Master your Minecraft
 
 

Special Offers see all

Enter to WIN a $100 Credit

Subscribe to PowellsBooks.news
for a chance to win.
Privacy Policy

Tour our stores


    Recently Viewed clear list


    What I'm Giving | November 29, 2014

    Neil Patrick Harris: IMG Neil Patrick Harris: What I'm Giving



    At Powell's, we feel the holidays are the perfect time to share our love of books with those close to us. For this special blog series, we reached... Continue »

    spacer

This item may be
out of stock.

Click on the button below to search for this title in other formats.


Check for Availability
Add to Wishlist

Le Corbusier - Polychromie Architecturale: Farbenklaviaturen Von 1931 Und 1959 / Color Keyboards from 1931 and 1959 / Les Claviers de Couleurs de 1931

Le Corbusier - Polychromie Architecturale: Farbenklaviaturen Von 1931 Und 1959 / Color Keyboards from 1931 and 1959 / Les Claviers de Couleurs de 1931 Cover

 

Synopses & Reviews

Publisher Comments:

When at the height of his creative output, Le Corbusier was asked by the renowned wallpaper manufacturer Salbura to design a palette for a Le Corbuiser color collection. In fact, he designed two: the "Claviers de couleurs" in 1931, with 43 shades, and the Salbura collection in 1959 with 20. Even within these seemingly limited spectra, Le Corbusier would not conne himself: instead, he organized the different tones on sample cards so that three to ve colors could be isolated or combined using a sliding band. Each of these cards (his "color keyboards") produced a different color atmosphere and a specic spatial effect.

The Le Corbuiser Polychromie Architecturale, the longawaited edition of Le Corbusier's chromatic legacy, was rst reprinted in 1997, quickly sold out, and is an avidly sought
collector's item. Now available in a revised edition, this exquisite three-volume boxed set contains chromatically perfect samples of the wallpapers, color illustrations, sketches, and slide bands, all produced by a high-quality printing process, and then assembled and bound by hand. This extraordinary adventure into color and the creative vision of modernism's greatest architect includes texts by Le Corbusier and a scholarly introduction by editor Arthur Regg.

Synopsis:

Le Corbusier entwarf für die Tapetenfirma Salubra zwei Farbkollektionen: das «Clavier de couleurs» von 1931 mit 43 Farbtönen und die Kollektion von 1959 mit 20 Farben. Er begnügte sich nicht mit der Wahl von 43 Farbtönen, die er auf seine Erfahrung als Architekt und Maler abstützte, vielmehr organisierte er die Töne auf 12 Musterkarten so, dass mit einem Schieber jeweils drei bis fünf Farben isoliert bzw. kombiniert werden können. Jede dieser Karten beinhaltete eine andersartige Farbstimmung, die in der Anwendung eine bestimmte Raumwirkung hervorrufen sollte. Damit war nicht nur ein nützliches Werkzeug geschaffen, sondern auch eine Art Testament der puristischen Farbenlehre entstanden. 1959 entstand die den veränderten Vorstellungen angepasste zweite Kollektion mit 20 Unifarben, die auf einem einzelnen «Clavier» zusammengefügt wurden.Arthur Rüegg, ETH-Professor und Le Corbusier-Spezialist, erforscht die Bedeutung der Salubra-Kollektionen für die Geschichte der modernen Architektur.

Product Details

ISBN:
9783764374754
Publisher:
Birkhauser
Subject:
City Planning & Urban Development
Editor:
Ra1/4egg, Arthur
Editor:
R]egg, Arthur
Editor:
Ruegg, Arthur
Author:
R
Author:
Rüegg, Arthur
Author:
R]egg, Arthur
Author:
egg,Arthur
Author:
Arthur R
Author:
Ruegg Arthur
Author:
egg
Subject:
Color in architecture
Subject:
Individual Architect
Subject:
Le Corbusier
Subject:
Public Policy - City Planning & Urban Dev.
Subject:
Architektur
Subject:
Salubra-Farben
Subject:
Individual Architects & Firms - General
Subject:
Interior Design - General
Subject:
General Art
Copyright:
Edition Number:
2
Edition Description:
2. Aufl.
Publication Date:
November 2005
Binding:
HARDCOVER
Language:
GermanFrench
Illustrations:
Y
Pages:
174
Dimensions:
9.96x11.40x2.62 in. 7.42 lbs.

Related Subjects

Le Corbusier - Polychromie Architecturale: Farbenklaviaturen Von 1931 Und 1959 / Color Keyboards from 1931 and 1959 / Les Claviers de Couleurs de 1931
0 stars - 0 reviews
$ In Stock
Product details 174 pages Birkhauser - English 9783764374754 Reviews:
"Synopsis" by , Le Corbusier entwarf für die Tapetenfirma Salubra zwei Farbkollektionen: das «Clavier de couleurs» von 1931 mit 43 Farbtönen und die Kollektion von 1959 mit 20 Farben. Er begnügte sich nicht mit der Wahl von 43 Farbtönen, die er auf seine Erfahrung als Architekt und Maler abstützte, vielmehr organisierte er die Töne auf 12 Musterkarten so, dass mit einem Schieber jeweils drei bis fünf Farben isoliert bzw. kombiniert werden können. Jede dieser Karten beinhaltete eine andersartige Farbstimmung, die in der Anwendung eine bestimmte Raumwirkung hervorrufen sollte. Damit war nicht nur ein nützliches Werkzeug geschaffen, sondern auch eine Art Testament der puristischen Farbenlehre entstanden. 1959 entstand die den veränderten Vorstellungen angepasste zweite Kollektion mit 20 Unifarben, die auf einem einzelnen «Clavier» zusammengefügt wurden.Arthur Rüegg, ETH-Professor und Le Corbusier-Spezialist, erforscht die Bedeutung der Salubra-Kollektionen für die Geschichte der modernen Architektur.
spacer
spacer
  • back to top

FOLLOW US ON...

     
Powell's City of Books is an independent bookstore in Portland, Oregon, that fills a whole city block with more than a million new, used, and out of print books. Shop those shelves — plus literally millions more books, DVDs, and gifts — here at Powells.com.